Die F-UMG von Föhrenbach hat - anders als gängige Fräszentren, die Grafit verarbeiten können - nicht mit dem Gesetz der Schwerkraft zu kämpfen. Sie nutzt es. Denn bei uns sind Führungen, Spindel und Werkzeugmagazin nicht da, wo sie dem Grafitstaub ausgesetzt sind, sondern oben angebracht, und zwar hermetisch verschlossen. Das Achssystem befindet sich oberhalb der Bearbeitungsebene im...

Grafit-Bearbeitungszentrum F-UMG 803

Downloads

Unsere Kataloge und CAD-Daten können Sie nach einer einmaligen Registrierung kostenlos herunterladen.

» Anmeldung / Registrierung

Die F-UMG von Föhrenbach hat - anders als gängige Fräszentren, die Grafit verarbeiten können - nicht mit dem Gesetz der Schwerkraft zu kämpfen. Sie nutzt es. Denn bei uns sind Führungen, Spindel und Werkzeugmagazin nicht da, wo sie dem Grafitstaub ausgesetzt sind, sondern oben angebracht, und zwar hermetisch verschlossen. Das Achssystem befindet sich oberhalb der Bearbeitungsebene im staubfreien Raum. Wenn Staub entsteht, sind deshalb die Führungen nicht betroffen. Der Mediumverteiler hält die Schneide auch in tiefen Kavitäten zuverlässig frei von Spänen. Der präzise ausgerichtete Luftstrom sorgt für einen stabilen Prozess und minimalen Verschleiß. Alle beim Fräsen entstehenden Grafitstäube werden durch eine großvolumige Glocke nach unten abgesaugt. Deshalb benötigt die F-UMG nur wenig Wartung und kann die Vorteile des Werkstoffs Grafit voll ausreizen.

Die größten Vorteile auf einen Blick:

  1. Das Problem „Grafitstaub“ ist gelöst
    Führungen und Lager, Spindel und Magazin der F-UMG kommen mit dem abrasiven Grafitstaub nicht in Berührung, weil sie nicht unten, sondern oberhalb des Werkstücks und außerhalb des Arbeitsbereichs positioniert sind. Die Absaugung der Grafitspäne erfolgt direkt am Werkstück.
     
  2. Erhöhte Produktion, hervorragende Oberfläche
    Die F-UMG ist auf Geschwindigkeit hin optimiert (geringe Massenträgheit der Verfahrachsen durch Einsatz von CFK, Spindeldrehzahl von 50.000 min−1, leistungsfähige Steuerung). Das bewirkt nicht nur eine erhöhte Produktivität, sondern auch eine hervorragende Oberfläche.

  3. Geringer Wartungsaufwand
    Während der Wartungsaufwand für Standardmaschinen, die Grafit und andere stäubende Werkstoffe zerspanen, sehr hoch ist, muss die F-UMG nur äußerst selten gewartet werden.
Zuletzt angesehen